eMail | Kontakt | Impressum  

Aktuell

Geförderte Projekte


Über uns

Gremien

BotschafterInnen

Förderrichtlinien

Gründerdarlehen

Satzung

Kapital


Vegeterra unterstützen

Testament

Testamentzusatz

Bankverbindung


Home > Aktuell


Verleihung des 5. Vegetarischen Kinder- und Jugendpreises (KIJU)



Der mit 3.000 € dotierte Vegetarische Kinder- und Jugendpreis (KIJU) wird alle zwei Jahre von der VEBU Stiftung Vegeterra ausgeschrieben. Dieses Jahr wurden Kinder- und Jugendprojekte aus Schleswig-Holstein, Berlin und Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Im Rahmen der Messe VeggieWorld in Düsseldorf wurden nun die Preise überreicht.

Anerkennung für engagierte Kinder- und Jugendarbeit

Überwältigt von der Vielzahl vorbildlicher Konzepte, die eingereicht wurden, hatte es die Jury nicht leicht, eine Entscheidung zu fällen. "Es ist uns schwer gefallen, nur drei Projekte auszuzeichnen. Deswegen haben alle Teilnehmer als Anerkennung ihres Engagements einen Gutschein für einen Onlineshop für vegetarische und vegane Lebensmittel erhalten", so Brenda Hilbig, Vorstand der VEBU Stiftung Vegeterra. Mit dem einen oder anderen Teilnehmer wird sich die Stiftung in naher Zukunft in Verbindung setzen, denn über die Vergabe des KIJU hinaus fördert Vegeterra das ganze Jahr über Initiativen, die sich für eine vegetarisch-vegane Ernährung einsetzen.

Sieger aus Schleswig-Holstein

Der erste Platz ging dieses Jahr an die berufliche Schule des Kreises Nordfriesland in Husum. Die Lehrerin Ann Kristin Thun arbeitet projektorientiert, um Kinder und Jugendliche für einen gesunden Lebensstil zu begeistern. So hat sie 2009 das Projekt GebbI (Gesunde Ernährung braucht besondere Initiative) ins Leben gerufen, welches sie seitdem jedes Jahr in Zusammenarbeit mit der Klaus-Groth-Grundschule durchführt. 100 Schüler des beruflichen Gymnasiums arbeiten mit rund 300 Grundschülern zusammen und bereiten vegetarische und vegane Snacks zu. "Die Kleinen finden die Großen 'cool' und übernehmen leichter die vorgelebten Verhaltensmuster. Auch werden Klassenpatenschaften gebildet, die die Grundschüler über drei Jahre begleiten", erläutert Hilbig die Entscheidung.


Plätze zwei und drei gehen nach Berlin und Nordrhein-Westfalen

Ein integratives Projekt wurde mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Auf dem Abenteuerspielplatz der Kinder- und Jugendhalle im Märkischen Viertel, einer Hochhaussiedlung in Berlin, hatten die Betreuer die Idee, dass die Kinder ein vegetarisch-veganes Gericht aus ihrer Heimat mitbringen. Über dem Lagerfeuer wurde so jede Woche zusammen gekocht. Einige Gemüsesorten wurden sogar vor Ort selbst angebaut. Das Projekt lief über 30 Wochen. Eine einfache Idee, die Nachahmer sucht.




"Wie man an dem 3. Preisträger sieht, braucht es nicht immer eine Kita, Schule oder sonstige Institution, um sich zu engagieren", erklärt Hilbig. Ryan Schmidt hat seine eigene Website bigveganworld.wordpress.com ins Leben gerufen und informiert dort andere Kinder und Jugendliche über die vegane Lebensweise. Ryan ist 12 Jahre alt und lebt seit seinem 5. Lebensjahr vegan.




Nächster KIJU 2017

Der 6. KIJU wird Anfang 2017 ausgeschrieben. Zusammen mit der VEBU Stiftung Vegeterra vergibt der VEBU bereits seit 2011 den Vegetarischen Kinder- und Jugendpreis (KIJU). Der Preis ist wieder mit 3.000 € dotiert und unterstützt vegetarische und vegane Kinder- und Jugendprojekte, wie zum Beispiel Projektarbeiten in der Schule, Konzepte für Jugendseiten im Internet, selbst konzipierte Ausstellungen zur vegetarisch-veganen Ernährung, Veggie-Kochkurse, Theaterstücke in Schulen und Kitas oder Kurzfilmprojekte. Viele weitere Projektideen sind denkbar und können ebenfalls eingereicht werden. Wichtig und ausschlaggebend für eine gelungene Bewerbung ist der Bezug zur vegetarisch-veganen Ernährung.




VEGETERRA aktuell - Ausgabe Nr. 21 / September 2015

VEGETERRA weiter als Projektförderer
und „Möglichmacher“ aktiv!

mit diesem Rundschreiben möchten wir Sie über die in der letzten Zeit geförderten Projekte informieren:

· Zum Ende des letzten Jahres hat die Stiftung den durch einen Todesfall in eine Notlage geratenen Tiergnadenhof Erdlingshof unterstützt (www.erdlingshof.de).

· Für die Animal Friends Croatia wurde die Erstellung einer veganen Ernährungspyramide gefördert
(www.animal-friuends-croatia.de).

· Bereits zum dritten Mal war die Stiftung Partner bei der Durchführung des „Vegan Summer“ in Eckernförde in diesem Sommer direkt am Strand (www.vegankraftwerk.de)!

· Im Juni diesen Jahres veranstaltete die NAJU Baden-Württemberg (die Jugendorganisation des NABU)
das Jugendumwelttreffen „Aufstand“ mit Workshops zur veganen Lebensweise und veganer Verpflegung, was die Stiftung sehr gerne finanziell unterstützt hat.

· Mit auf den Weg gebracht hat VEGETERRA das Filmprojekt „The Future of Meat“, das fünf Zukunftsszenarien für die Ernährung 2050, darunter die fleischfreie, entwickelt hat (www.thefutureofmeat.com).

· Weiterhin auf der Förderliste steht „Lüneburg is(s) t 30 Tage vegan“ zum Kennenlernen und Ausprobieren der veganen Ernährung in einem Aktionsmonat in Zusammenarbeit mit der Leuphana-Universität
(www.mystudy.leuphana.de).

· Erneut Partner war auch „Leipzig 30 Tage vegan“ im Mai diesen Jahres – dort wurde bereits zum zweiten Mal den Leipzigern, ebenfalls in einem Aktionsmonat, die vegane Ernährung näher gebracht (www.leipzig.30tagevegan.de).

· Am 31. Mai diesen Jahres fand in Düsseldorf das von der Stiftung geförderte „MAMPF – das vegane Sommerfest“ mit knapp 2000 Besuchern statt (www.mapf-vegan.de).

· Ebenfalls im Mai veranstaltete die BUND-Jugend Rostock das „Holi-Running-Dinner“, eine Veranstaltung mit
Filmabend, Spielen, Selber kochen in mehreren Kochteams u.v.a.m. (www.mv.bundjugend.de/holi-running-dinner).

· Vier Jugendliche aus Hannover konnte VEGETERRA bei ihrem Projekt „TierLEBEN“ unterstützen, das Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren zum Nachdenken über ihren Lebensstil, v.a. im Hinblick auf den Konsum tierischer Lebensmittel, anregt (www.facebook.com/ProjektTierLEBEN).

· Schließlich: Im September diesen Jahres findet das Ladyfest Rostock 2015 mit vollständig veganer Verpflegung und Workshops zur veganen Lebensweise statt, auch hier ist die Stiftung fördernd dabei.

Sie sehen: VEGETERRA greift vielen kleinen und mittleren Projekten finanziell unter die Arme, die sonst so nicht
(oder z.T. gar nicht) hätten durchgeführt werden können. Damit stärkt sie in der Breite die Basis für den
gesellschaftlichen Wandel, der „in der Spitze“ vom VEBU mit seiner Partnerschaft auch mit „großen Playern“
vorangetrieben wird.

Vegetarischer Kinder- und Jugendpreis 2015

Weiterhin möchten wir Sie auf die Vergabe des mit insgesamt 3000,- Euro dotierten KIJU 2015 (Vegetarischer Kinder- und Jugendpreis) im Rahmen der VeggieWorld Düsseldorf am Samstag, den 17. Oktober um 16.45 Uhr im Rahmen des Messeprogramms aufmerksam machen. Evtl. ja für Sie ein weiterer Anlass die VeggieWorld zu besuchen (www.veggieworld.de).

Anlagepoltik der Stiftung

Schließlich ein paar Sätze zur Anlagepoltik der Stiftung: Bedingt durch den starken Rückgang der Zinsen (0,1 % auf Festgeld) und auf einer entsprechenden Basis durch einen Vorstandsbeschluss hat die Stiftung ihre Anlagepolitik neu gestaltet und in einem verantwortbaren Umfang auch etwas risikoreichere Anlageformen (aber natürlich immer auf der Basis des in der Satzung festgelegten „grünen Geldanlage“) mit in das Portfolio genommen. So haben wir Genossenschaftsanteile der GLS Bank und dwp (einer Fairhandelsgenossenschaft) erworben. Desweiteren haben wir in einen Solarpark sowie anderen regenerativen Energien investiert. Mit etwa 10% des Stammkapitals haben wir Darlehen an Existenzgründer vergeben (Vegane Restaurants und einen Supermarkt).

Hier noch einmal der generelle Hinweis, dass Sie, sollten Sie keinen Internetzugang haben, sich bei Interesse an mehr Informationen zu den genannten Projekten sehr gerne an uns wenden können.

Mit freundlichen Grüßen von Ihrem Stiftungsvorstand!

Martina Scholz,
Brenda Hilbig
und Thomas Schönberger




Powerpointpräsentation:
Vegeterra Plakatserie

Vegeterra Rundbriefe:

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 20/ Okt. 2014 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 19/ Juli 2014 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 18/ Nov. 2013 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 17/ Juni 2013 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 16/ Nov. 2012 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 15/ April 2012 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 14/ Juni. 2011 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 13/ Dez. 2010 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 12/ Juni 2010 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 11/ Nov. 2009 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 10/ Juni 2009 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 9/ Nov. 2008 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 8/ Mai 2008 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 7/ Nov. 2007 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 6 / Juni 2007 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 5 / Sep. 2006 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 4 / Mai 2006 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 3 / Sept. 2005 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 2 / Feb. 2005 lesen

Vegeterra Aktuell
Ausgabe 1 / Juni 2004 lesen